JtfO – THG erreicht vierten Platz

JtfO – THG erreicht vierten Platz

Die Mädchen-Hockeymannschaft des THG hat bei JtfO im Landesfinale in der Wettkampfklasse WK III einen hervorragenden vierten Platz erreicht.

Zu diesem Finale trafen sich die sechs besten Schulen Baden-Württembergs auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers.

Im ersten Spiel gelang es den THG-Mädels gegen das Wilhelms-Gymnasium Stuttgart nach einem 0:1 Rückstand das Spiel noch zu drehen und mit 3:1 zu gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen das Feudenheim-Gymnasium Mannheim führte man zur Halbzeit mit 1:0 ehe einige Unkonzentriertheit noch zu einer vermeidbaren 1:4 Niederlage führte.

Im Halbfinalspiel traf man auf den späteren Landessieger, das Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim. Gespickt mit Oberligaspielerinnen des Mannheimer HC und des TSV Mannheim hatten die TGH-Mädels keine Chance und verloren deutlich mit 0:6 Toren. Nicht umsonst ist dieses Gymnasium als „Eliteschule des Sports“ ausgewiesen.

Somit ging es im Spiel um Platz 3 nochmals gegen das Feudenheim-Gymnasium Mannheim. Auch in diesem Spiel hatte das THG leider das Nachsehen und verlor mit 2:6.

Dennoch muss man konstatieren, dass Hockey in Aalen erfolgreich trainiert und gespielt wird. Ein vierter Platz im Landesfinale Baden-Württemberg kann als großer Erfolg bewertet werden!

Mitgespielt haben: Isabel Limbach, Nia Bachmann, Sophie Limbach, Kim Schneider, Felicitas Kern, Neele Nau, Johanna Richter, Johanna Bertele und Mila Kriegsmann.

Betreut wurde das Team von Dorothea Hand-Wiedmann und Walter Fürst