Erneuter Sieg der Hockeydamen in Villingen

Erneuter Sieg der Hockeydamen in Villingen

Am vergangenen Sonntag, den 06.05., traten die Damen der Spielgemeinschaft Aalen/Heidenheim ihren nächsten Spieltag in Villingen an. Ohne Trainer und mit knapper Besatzung nahmen sie die lange Fahrt auf sich und bestritten das Spiel bei wärmsten Temperaturen. Jedoch stellte sich schnell heraus, dass die Damen der Spielgemeinschaft die überlegendere Mannschaft waren, trotzdem aber Probleme beim Torabschluss hatten. Hinzu kamen einige Fehler in den eigenen Reihen, die aber schnell verbessert werden konnten. Gegnerische Fehlpässe konnten sehr gut abgefangen werden, sodass die Villinger Damen Probleme hatten, über die Mittellinie zu gelangen. Nach einigen erfolglosen Torschüssen, konnte Lena Krems in der 15. Minute den ersten Treffer im gegnerischen Tor versenken.

Nach einer Auszeit der Villinger Damen konnten sich auch die Gäste neu sortieren und orientieren.

In der zweiten Halbzeit blieb die Spielgemeinschaft erneut die dominierendere Mannschaft. Schnell konnte ein erneuter Angriff aufs Tor von Davina Zoller genutzt werden, die die Tordifferenz zum 2:0 ausbauen konnte. Es dauerte nicht lange, bis auch Lara Herp ein Tor erzielte und die Spielgemeinschaft weiterhin in Führung hielt. Die Villinger Damen ließen an Kondition her deutlich nach, trotz besserer Besetzung. Die Gäste aus Heidenheim und Aalen bekamen in dieser Partie zahlreiche kurze Ecken für sich gepfiffen, von denen sie trotz einigen taktischen Änderungen und Überlegungen keine einzige versenken konnten. Auch der letzte Treffer entstand mitten im Spielfluss. Es war erneut Davina Zoller, die eine Vorlage von Antonia Koch zum 4:0 verwandeln konnte. In der zweiten Halbzeit nutzte auch die Spielgemeinschaft ihre Auszeit, da die Villinger Damen gegen Ende hin plötzlich wacher wurden und mehrmals in oder vor den gegnerischen Schusskreis kamen. Die kurze Pause wurde zum schnellen Kraft tanken und Besprechen genutzt. Dank einer starken Abwehr von den Damen der Spielgemeinschaft und Fehlern der Villinger Damen, die für die Gäste gepfiffen wurden, konnte das Spiel „zu null“ beendet werden und die Damen aus Heidenheim und Aalen konnten mit stolzen 3 Punkten im Gepäck nach Hause fahren. In der Tabelle stehen sie nun auf Platz 2. Am kommenden Sonntag, den 13.05.18, findet um 13:30 ein Heimspiel auf dem Hockeyplatz „im Heeräcker“ statt. Gegner sind die Damen der Spielgemeinschaft Böblingen/Stuttgarter Kickers.

Für die Spielgemeinschaft Aalen/Heidenheim spielten:

Helena Fürst, Christine Gentzwein, Frauke Gnaier, Anne Hartmann, Claudia Hartmann, Lara Herp (1), Antonia Koch, Lena Krems (1), Franziska Schicht, Charlotte Wieland, Anne Zembsch, Davina Zoller (2)