Mädchen A – Oberliga

Mädchen A – Oberliga

Nachdem unsere Oberliga-Mädchen vor 4 Wochen denkbar knapp die Teilnahme an der Endrunde verpasst hatten, wollten wir nun in der Platzierungsrunde um die vorderen Plätze mitspielen.

Bis heute morgen war auch noch alles im grünen Bereich, ehe Siri und Leonie L. krankheitsbedingt absagen mussten. In der Kürze der Zeit konnten wir leider niemanden mehr finden und so blieben „nur“ noch 6 Suebinnen übrig, die 4 Spiele a 2 x 12 Minuten zu absolvieren hatten.

In der Sporthalle in Böblingen sahen unsere Sechs ziemlich verloren aus, …

Nichtsdestotrotz begannen wir die erste Partie gegen den HC Heidelberg 2 engagiert und offensiv. Schade, daß wir gute Möglichkeiten nicht in ein Tor ummünzen konnten.Ein Konter und eine Strafecke führten dann in der zweiten Halbzeit zur vermeidbaren 0:2 Niederlage.

Im zweiten Spiel gegen die Mädels des HC Heidelberg 3 wollten wir unseren Einsatz einfach mit Toren belohnen, was uns sehr gut gelang. Durch Tore von Elisa und Sophia stand es zur Halbzeit 3:1. Nach einer guten Vorlage von Alissa konnte Sophia sogar das 4:1 erzielen. Danach ließen die Kräfte nach und nur durch den gemeinsamen Einsatz und die konsequente Abwehrarbeit von Alissa, Lara, Mila und Leonie F. konnte das Spiel mit einem knappen 4:3 über die Zeit gerettet werden.

Die Partie gegen die Mädels des Bietigheimer HTC war unterirdisch schlecht. Die zwei – mehr oder weniger einzigen – Gegenangriffe der Bietigheimerinnen führten in der ersten Halbzeit zu zwei Gegentoren. Auch in der zweiten Halbzeit lief überhaupt nicht viel zusammen – unsere Stürmerinnen bekamen ihre Gegenspielerinnen nicht in den Griff und die Abwehr hatte damit Schwerstarbeit zu leisten. Mit vereinten Abwehr-Kräften konnte die Niederlage glücklicherweise mit 0:3 noch im Rahmen gehalten werden.

Im letzten Spiel gegen den SV Böblingen lief es dann wieder hervorragend. Unsere fünf Feldspielerinnen setzten ihre Gegnerinnen sofort unter Druck und kamen damit auch gleich zu hochkarätigen Chancen. Elisa traf zum 1:0 und Leonie per Ostalbecke zum 2:0. Das zwischenzeitliche 2:1 wurde weggesteckt und Elisa erhöhte postwendend zum 3:1. Ein vermeidbare Strafecke bescherte Böblingen das 3:2 zur Halbzeit. Nach Wiederbeginn gelang Sophia das 4:2, postwendend gelang den Böblinger Mädels der Anschluss zum 4:3. Mit einem Treffer von Elisa konnten wir auf 5:3 wegziehen, ehe wir den Treffer zum 5:4 bekamen. Glücklicherweise war dann die Spielzeit zu Ende und alle Mädels waren nach dieser engagierten Leistung mit ihren hochroten Köpfen am Ende ihrer Kräfte.

Aktuell rangieren wir damit auf dem 10. Tabellenplatz – was wir uns sicherlich etwas anders vorgestellt hatten. Aber gegen Krankheit kann man nichts machen. Anfang März haben wir noch die Möglichkeit unsere Tabellenposition etwas zu verbessern.

Mitgespielt haben: Lara (Torfrau), Leonie F. (1), Mila (Captain), Alissa, Sophia (3) und Elisa (5).

Wobei es wohl für Mila und Leonie F. ihre letzten Mädchen A Spiele gewesen sind – viel Glück bei der wjB. Auch Thomas ist wohl zum letzten Mal auf der Trainerbank der Mädchen A gesessen – vielen Dank für die guten und erfolgreichen Jahre unseres gemeinsamen Trainierens.

Dank an Feli fürs Pfeifen und an unsere mitgereisten Fans.