C-Mädels beim Nibelungenturnier in Bayreuth

C-Mädels beim Nibelungenturnier in Bayreuth

10 gut gelaunte Suebinnen begaben sich auf die lange Fahrt in die Frankenmetropole Bayreuth. Samstagmorgen – unglaublich schönes Wetter in Aalen – leider sehr kühl in Franken.

Unsere ersten Gegnerinnen vom Bayreuther TS waren sehr schnell „umspielt und eingenudelt“. Wir fanden uns super schnell zurecht. Kapitän Laura übernahm das Ruder – sie spielte Ayesha  einen super Pass zu – 1:0 für Suebia. Die Gegnerinnen hatten nichts mehr entgegenzusetzen und so blieb es beim knappen Auftaktsieg.

Im 2. Spiel gegen Schwaben Augsburg trafen wir auf ein sehr junges Team. Augsburg erspielte sich gute Tormöglichkeiten, jedoch auf Lara im Tor war Verlass. Zum Ende des Spiels ließ die Konzentration nach und wir kassierten zwei blöde Tore. Ayesha blieb dran und glich mit zwei Gegentreffern aus. Die Augsburgerinnen waren jedoch in der Lage noch ein wenig mehr zu geben, und erzielten dadurch noch weitere 2 Tore. Verdienter Endstand 4:2 für Augsburg.

Nun hatten wir eine sehr lange Pause zu überbrücken.

Torwarttraining, Besuch beim Catering und Chillen half uns über die wirklich lange Zeit bis zum letzten Spiel gegen den ASV München. Inzwischen war es  20.15 Uhr – aber wir waren bereit. Die Spielerinnen vom ASV wurden von ihren männlichen CLUB Kameraden am Spielfeldrand aggressiv angepeitscht. In einem sehr aggressiven Match behaupteten sich unsere Mädels dennoch gut. Die Gegnerinnen ließen uns allerdings kaum Zeit zum Luft holen. Nach 2 schnellen Gegentoren für München blieben wir dran und glichen durch Ayesha aus. Die Münchnerinnen hatten sich ein exakt abgestimmtes Zusammenspiel antrainiert und der Lärm am Spielfeldrand machte unseren Spielerinnen immer mehr Probleme. München nutzte das aus und erzielt noch 4 weitere Tore. Schade toll gekämpft, 6:2 für München und es war inzwischen 20.30 Uhr. Das Spiel hatte anschließend noch einen längeren Gesprächsbedarf, doch alle wollten nun schnellstens in die JUHE zum Duschen.

Danach wurde noch ein wenig gequasselt – aber bald war Ruhe in den Zimmern.

Am anderen Morgen gegen 6.30 Uhr feierten wir Geburtstag. Unsere Torfrau Lara wurde 10 Jahr alt.

Mit einem guten Frühstück im Bauch spielten wir 8.45 Uhr gegen Schwabach 2. Dieses Team wäre am Vortag noch besiegbar gewesen. Heute aber hatten wir noch nicht richtig ausgeschlafen. Eine Unachtsamkeit beim Verteidigen – Penalty Schwabach 1:0 gegen uns. Schade!

Im Platzierungsspiel um Platz 7 trafen wir auf die Mädels des BTS 2. Mit Geduld und ewig vielen Penaltys gewannen wir das Spiel 2:1 durch Tore von  Madleen und Ayesha. In diesem Spiel war unsere Ersatztorhüterin Axelle im Tor und hat eine gute Leistung gezeigt.

Während einer großen Umbauphase in der Sporthalle unterstützte Clara MÜ das Allstar-Team. Ein Spieler oder eine Spielerin aus jedem Club bildeten ein Team gegen die Betreuer von Bayreuth. Sehr kindgerecht, super Einlage mit unglaublich viel Spaß und Humor.

Herzlichen Dank für die Unterstützung aller Mamas und Papas an diesem Wochenende.

Für Aalen spielten: Lara Oelschläger, Ayesha Kilic, Theresa Müller, Clara Münz, Helen Ren, Sofia Agathagelidou, Axelle Lefeuvre, Laura Gualazzini, Sophie Ruf und Madleen Tietz.

Das Team wurde betreut von Andrea, Bernd, iNA und vielen Eltern.