Herren: Trotz überzeugender Leistung wieder keine Punkte

Herren: Trotz überzeugender Leistung wieder keine Punkte

Beim ersten Heimspieltag der neuen Saison am vergangen Sonntag war der SSV Ulm 2 auf dem Bürgle zu Gast. Nach der verspielten Meisterschaftsentscheidung gegen Ulm in der vergangenen Saison, hatten die Sueben noch eine Rechnung offen. Dementsprechend motiviert und konzentriert startete der HC Suebia in die Partie. Angetreten mit einem Dreieraufbau forcierten die Aalener ihr Angriffsspiel in den Anfangsminuten. Über die Außenbahnen wurden so einige gefährliche Aktionen im gegnerischen Schusskreis kreiert, jedoch nicht belohnt. Ebenso war bei den Angriffen der Ulmer durch deren starkes Mittelfeld stets Gefahr geboten. Steffen Deigendesch konnte beispielsweise nur mit einer spektakulären Rettungsaktion über Kopfhöhe die Ulmer Führung verhindern. Durch weitere ähnliche Angriffe auf beiden Seiten, entwickelte sich die Partie zu einem äußerst spannenden Spiel, das die Zuschauer unterhielt. Das einzige, das zur Pause fehlte, waren die Tore.

Im zweiten Durchgang sollte sich daran etwas ändern. In der Halbzeitansprache gab es wenig am Auftritt der ersten Spielhälfte zu kritisieren, weshalb der HC Suebia weiter -wie in der ersten Halbzeit- offensiv auftrat. Der Lohn erfolgte kurz nach dem Halbzeitpfiff durch Jonas Manz, der zum 1:0 für die Hausherren vollstreckte. In der Folge nahmen sich die Sueben vor, keine weiteren Tore mehr zu bekommen und mit Nadelstichen in der Offensive die Ulmer unter Druck zu setzen. In einigen Angriffen der Sueben hätte durch ein 2:0 die Vorentscheidung fallen können. Auch den Ulmern gelang es durch starke Konter immer weiter Druck auf das Tor der Aalener auszuüben. Wenige Minuten vor Schluss gelang diesen dann durch eine Strafecke der Ausgleich. Nach einer gelben Karte konnten die Ulmer ihre Überzahl nutzen und erzielten per Heber den 1:2-Endstand. Leider stehen nach weiteren 70 Minuten purem Kampf immernoch 0 Punkte auf dem Konto des HC Suebia. Nun gilt es die positiven Erlebnisse mit in die nächste Partie am kommenden Sonntag mitzunehmen, um damit endlich erfolgreicher zu spielen.

Ein Dank gilt den vielen Fans sowie Felix fürs Pfeifen!

Für den HC Suebia spielten:

Benjamin Fritz (TW), Steffen Haase (C), Sebastian Blank, Timo Enssle, Marius Maier, Jonas Manz, Oliver Koch, Johannes Hachtel, Niklas Tröster, Steffen Deigendesch, Roland Mahler

Impressionen: