FINALE DAHOAM!!!

FINALE DAHOAM!!!

Am Sonntag, den 27.01.2019, fand die 3. und entscheidende Runde in der Oberliga der Knaben B statt. Gleich im 1. Spiel stand mit dem Mannheimer HC 2 der dickste Brocken auf dem Programm. Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit starken Defensiven auf beiden Seiten, die kaum Torchancen zuließen. Kurz der Pause konnten die Mannheimer, dann doch noch den glücklichen 0:1-Führungstreffer erzielen. Durch eine weitere kleine Unkonzentriertheit konnten die Mannheimer auf 0:2 erhöhen. Danach ließen unsere Jungs um ihren Kapitän Luis nichts unversucht und erspielten sich eine Chance nach der anderen, die der gute Mannheimer Torwart aber alle vereiteln konnte. Kurz vor Schluss gelang Luis, nach einem sehenswerten Solo, doch noch der Anschlusstreffer zum 1:2 – aber dieser kam zu spät, so dass das 1. Spiel mit 1:2 verloren ging.
Im 2. Spiel wartete die TSG 78 Heidelberg auf unsere Jungs. Für beide Mannschaften ging es jetzt um die Teilnahme an der Finalrunde. Heidelberg kam besser ins Spiel und ging bereits in der 1. Spielminute mit 0:1 in Führung. Jetzt erspielten sich unsere Jungs eine Chance nach der anderen, die aber alle nicht verwertet werden konnten. Kurz vor der Halbzeit erarbeiteten sich unsere Jungs eine kurze Ecke, die Luis endlich zum verdienten 1:1-Ausgleich verwandeln konnte. Auch in der 2.Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild, unser Team erspielte sich mehrere Chancen und Heidelberg blieb mit Kontern gefährlich. Aber unser Team fightete weiter und gab nicht auf und konnte schließlich seine Bemühungen belohnen – Leopold verwandelte einen schönen Konter zum viel umjubelten 2:1-Endstand!
Im letzten Spiel musste nun ein Sieg gegen den HC Ludwigsburg 2 die Finalrunde in Aalen sichern. Unsere Jungs um Finn und Luis starteten stark und erspielten sich eine Unmenge an Chancen, die der starke Ludwigsburger Torwart aber alle entschärfen konnte. Obwohl unser Team die eindeutig bessere Mannschaft war, blieb Ludwigsburg immer durch Konter gefährlich. Aber mit Marwin im Tor brannte hinten nichts an. Nach dem 0:0 in der 1. Halbzeit musste nun in der 2. der Sieg her. Unser Team zeigte sich auch hier als Einheit und kämpfte gemeinsam für den Sieg. Aber bis kurz vor Schluss ließen die Ludwigsburger kein Tor zu. 2 Minuten vor Schluss bekamen wir noch eine kurze Ecke zugesprochen, die von Finn verwandelt wurde. Nun wurde das Spiel noch einmal nickelig und hektisch, da Ludwigsburg auf keinen Fall verlieren wollte. Aber unsere Defensive hielt stand und konnte mit gemeinsamen Kräften das 1:0 verteidigen.

Es war geschafft – FINALE DAHOAM!!!
oder zumindest die Final-Runde. Die Final-Runde war das Ziel, aber nun wollen wir mehr…

An den letzten 3 Spieltagen hat man bei allen Jungs eine klare Steigerung gesehen, vor allem im Abwehrverhalten – 4 Strafecken gegen uns in 3 Spielen ist echt ein Top-Wert!! Jeder hat für den anderen gekämpft und wenn doch jemand einen Fehler gemacht hat, wurde nicht geschimpft, sondern der Mitspieler wurde wieder aufgebaut! Jungs, macht weiter so, nur gemeinsam im Team können wir in der Final-Runde bestehen.

Ein großes Lob geht auch an Johanna, mit großem Abstand, die beste Schiedsrichterin an diesem Tag in Ludwigsburg. Ein großer Dank geht natürlich auch an alle Eltern, die uns begleitet und die Mannschaft immer unterstützt haben.