Mädchen A – Verbandsliga

Mädchen A – Verbandsliga

An ihrem letzten Spieltag mussten unsere Mädels den langen Weg nach Heidelberg antreten. Es ging um die Plätze 5 – 8.

Geplant mit Bestbesetzung wollten wir eigentlich diesen fünften Platz erreichen, doch das kurzfristig gesundheitsbedingte Fehlen unserer Goalgetterin Leni machte uns einen Strich durch die Rechnung.

Einigermaßen druckvoll starteten wir in die Partie gegen den HC Heidelberg 2. Mit Siri und Alissa hatten wir zwei „Antreiberinnen“ im Mittelfeld postiert. Ihre zahlreichen Vorstösse und Zuspiele führten leider zu keinem nennenswerten Ergebnis und so dauerte es trotz zahlreicher Chancen bis zur 18. Spielminute ehe Alissa das 1:0 erzielen konnte. Zahlreiche gute Chancen wurden wieder recht fahrlässig liegen gelassen. Das Fehlen von Leni konnte einfach nicht kompensiert werden. Die zweite Halbzeit verlief dann recht ausgeglichen, ehe eine Reihe von verlorenen Zweikämpfen zum 1:1 Ausgleich führte. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum regulären Spielende. Den darauf folgenden Shoutout verloren wir mit 2:3. Schade, Chancenverwertung – unser großes Problem!

Im Spiel um Platz 7 trafen wir schließlich auf die Mädels des VfB Stuttgart. Nach einer recht ereignislosen ersten Halbzeit blieb es unserem B-Mädchen Laura überlassen mit einem halbhohen Schrubber das 1:0 Siegtor zu erzielen.

Somit konnten wir letztendlich einen 7. Tabellenplatz bei 18 teilnehmenden Mannschaften erreichen. Ein Platz, der die Möglichkeiten unseres Teams so ungefähr wiederspiegelt. In 10 Spielen gab es 6 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.

Mitgespielt haben: Clarissa (Torfrau), Kathleen, Mila (Captain), Leonie, Nika, Emily, Alissa (1), Siri (1), Sophia, Ronja, Elisa, Faye (1), Ayesha und Laura (1). Dank an Hendrik fürs tadellose Pfeifen und an die mitgereisten Fans. Und natürlich einen großen herzlichen Dank an unsere Teammanagerin Petra, die im Hintergrund immer für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat.