Mädchen A – Oberliga

Mädchen A – Oberliga

Endrundenteilnahme knapp verpasst.

Mit zwei Niederlagen aus dem ersten Spieltag im Gepäck, musste das erste Spiel des Tages unbedingt gewonnen werden.

Allen Beteiligten war klar, dass es gegen die Mannschaft des TSV Ludwigsburg nicht einfach werden würde. Konzentriert und hoch motiviert starteten wir in dieses Schlüsselspiel und legten los wie die Feuerwehr!

Beflügelt durch Alissas Führungstreffer in der ersten Minute setzten wir sofort nach, versuchten jeden Ball sofort zu erobern und Angriffe auf das Ludwigsburger Tor zu starten. Dies gelang uns hervorragend und so führten wir durch weitere Tore von Leonie L. und Sophia zur Halbzeit mit 3:0 Toren.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Mädchen aus Ludwigsburg den Druck und konnten relativ schnell den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Kurz darauf wurde eine Strafecke unsererseits unglücklich abgefälscht und unsere Torhüterin Lara hatte keine Chance den abgefälschten Ball zu parieren – 3:2.

Das Spiel wurde nun deutlich hektischer, wobei die junge und völlig überforderte HCL-Schiedsrichterin maßgeblichen Anteil daran hatte. Meistens pfiff sie Regelverstöße gar nicht und ließ es einfach weiterlaufen und der zweite Schiedsrichter musste eingreifen. So sprach er wenig später Ludwigsburg eine weitere Strafecke zu. War sie überhaupt berechtigt? Wurde sie anschließend überhaupt außerhalb des Schusskreises gestoppt? Fakt ist leider, dass der halbhohe Schlenzball ins lange Eck einschlug – 3:3 Ausgleich. Trotz weiterer guter und erfolgsversprechender Angriffe unsererseits, gelang uns leider kein weiterer Treffer und so blieb es beim unglücklichen 3:3 Unentschieden.

Damit waren wohl die Chancen für eine Endrundenteilnahme verspielt.

Nach einer ewig langen 2 ½ stündigen Wartezeit traten wir im letzten Vorrundenspiel gegen die Mädchen des HC Ludwigsburg 2 an. Auch hier waren unsere Mädels hoch motiviert und es entwickelte sich eine spannende Partie. Beide Teams hatten einige gute Chancen – dennoch stand es zur Halbzeit 0:0 Unentschieden. Nach mehreren Versuchen konnte Sophia Mitte der zweiten Halbzeit dann endlich den entscheidenden und vielumjubelten Ball im gegnerischen Tor unterbringen! 1:0 – was auch gleichzeitig der Endstand war.

Damit belegen wir einen respektablen aber zugleich auch unglücklichen vierten Tabellenplatz in der Gruppe A.

Dennoch ein großes Kompliment an unsere 8 Suebinnen. Ich habe selten zwei so hervorragend und engagiert geführte Spiele unserer Mädels gesehen.

Mitgespielt haben: Lara O. (Torfrau), Mila und Leonie F. in der Abwehr – die kaum etwas zuließen. Alissa (Captain, 1) und Siri – die permanent Druck nach vorne machten und Elisa (1), Sophia (2) und Leonie L. (1) – die für die entsprechenden Tore sorgten.

Vielen Dank an Antonia fürs Pfeifen und an unsere zahlreichen Fans.

Mitte Februar und Anfang März wird nun die Platzierungsrunde um Platz 7 ausgetragen – mal sehen, wo wir abschließend „landen“ werden.