Mädchen A – Verbandsliga

Mädchen A – Verbandsliga

Am heutigen Sonntag fuhr unser Mädchen A Verbandsligateam zu ihrem letzten Vorrundenspieltag nach Heilbronn.

Die Ausgangslage war klar – man wollte sich die Teilnahme an der Endrunde nicht mehr nehmen lassen. Dazu benötigte man lediglich einen Punkt aus drei Spielen um dies klar sicherzustellen.

Im Auftaktspiel traf unser junges Team („nur“ 2006er und 2007er Mädels) auf die starke Mannschaft des HC im TSG Heilbronn 2. Unter den Augen unserer zahlreichen Fans standen wir von Beginn an unter Druck und das Spiel fand deutlich häufiger in unserer Hälfte und in unserem Schusskreis statt. So gelang den Heilbronnerinnen Mitte der ersten Halbzeit der Führungstreffer per Strafeckentor. Auch nach Wiederanpfiff bekamen wir schnell eine Strafecke gegen uns, die die Mädels aus Heilbronn zur 0:2 Führung nutzen konnen. Unsere wenigen Entlastungsangriffe waren durchaus gefährlich, konnten aber leider nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Kurz vor Spielende fiel sogar noch das 0:3.

Die zweite Partie gegen den HTC Stuttgarter Kickers 3 konnten wir deutlich offener gestalten. Gute Chancen unsererseits wurden leider zu hektisch vergeben und so führte eine Strafecke der Stuttgarter Mädels zum 0:1 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild – wir brachten den Ball – trotz hervorragender Möglichkeiten – einfach nicht im gegnerischen Tor unter. Eine gelungene Stuttgarter Kombination führte schließlich auch noch zum vermeidbaren 0:2 Endstand.

Es musste also die letzte Partie gegen den SSV Ulm 2 unbedingt den benötigten Punkt bringen und es sollte zumindest einmal ein Suebentor erzielt werden! Dies setzte Laura durch ihren Treffer zum 1:0 erfolgreich um. Kurz danach gelang Emily das beruhigende 2:0. Die Abwehr mit Kathleen im Tor, Nika (Captain), Theresa und Helen in der Verteidigung ließ nichts mehr anbrennen und unsere Stürmerinnen mit Ayesha, Ronja, Emily, Faye und Laura verteidigten bereits in der gegnerischen Hälfte die Führung. Somit gelang uns der wichtige 2:0 Sieg.

Damit haben unsere Suebinnen den dritten Platz hinter Heilbronn und Stuttgart gesichert und fahren nun am 8. März zur Endrunde. Gut gemacht Mädels!!!

Dank an die vielen Fans, die mit „gebibbert“ und mit angefeuert haben. Vielen Dank auch an Hendrik fürs Pfeifen.