Herren: 5:2-Auswärtserfolg beim HC Esslingen zum Auftakt

Herren: 5:2-Auswärtserfolg beim HC Esslingen zum Auftakt

Am Samstag, den 25. Oktober begann die Saison für die Aalener Herren bei perfekten Wetterbedinungen am frühen Abend in Esslingen. Die Mannschaft hatte die Wochen zuvor intensiv und konzentriert trainiert und war nun heiß darauf um Punkte zu kämpfen.

Das Spiel nahm sofort Fahrt auf. Kaum waren wenige Minuten gespielt, erzielte Daniel Auer in seinem ersten Spiel als Aktiver seinen ersten Treffer – ein Einstand nach Maß. Benjamin Richter tat es ihm wenige Aktionen später gleich und erzielte auch bei seinem Debüt einen Treffer. Beide Tore wurden durch kaltschnäuzige Abschlussaktionen in bester Stürmermanier erzielt. Nun lief es für die Aalener so richtig. Jonas Manz erhöhte noch im 1. Viertel auf 3:0. Einziger Wehrmutstropfen in diesem Viertel war, dass auch Esslingen wusste wo das Tor stand, weshalb es nach einem ergeignisreichen Viertel mit 3:1 in die erste Pause ging.

Im zweiten Viertel konnte Aalen die Chancen nicht mehr auf die Art und Weise wie im 1. Abschnitt erzeugen, da sich kleinere Fehler in den Aufbau einschlichen. Esslingen nutzte auch einen dieser Fehler, ähnlich wie beim 1. Gegentreffer, und konnte den 3:2-Anschlusstreffer erzielen.

In der Halbzeit war klar, dass die weitere Marschroute der Leistung aus dem 1. Viertel entsprechen sollte: mutiges, schnelles Aufbauspiel mit stabiler Absicherung in der Defensive.

Das nahmen sich die Sueben für das 3. Viertel zu Herzen und setzten dies mit Bravour um. Jonas Manz war es erneut, der aus dem Gewusel im generischen Schusskreis das 4:2 erzielen konnte. Die Esslinger wirkten anschließend niedergeschlagen, da die erfhoffte Aufholjagd durch die Aalener Herren gestoppt werden konnte. Jonas Manz machte dann dies mit dem 5:2 noch deutlicher. Nach einem Konter konnte er aus sehr spitzem Winkel mit dem argentinischen Rückhandschlag zum dritten Mal an diesem Tag treffen.

Im vierten Viertel verwalteten die Sueben das Ergebnis und ließen keine nennenswerten Chancen mehr zu.

Das Spiel endete mit 5:2 nach einer starken Leistung einer jungen Aalener Mannschaft bei den Esslingern. Die von Sebastian Blank herangeführten Debütanten fanden sich im Aalener Spiel sofort zurecht. Vielen Dank an dieser Stelle fürs Coaching!

Der Erfolg wurde anschließend beim gemeinsamen Pizzaessen und einem Kneipenbesuch gefeiert.

Für den HCSA spielten:

Benjamin Bodamer (TW), Steffen Haase (C), Jonas Manz, Benjamin Richter, Florian Mäurer, Steffen Deigendesch, Leon Polino, Peter Geuppert, Sören Kopelke, Marius Maier, Jürgen Lipp, Daniel Auer, Tino Fouquet