Meisterbesieger HC Suebia – Actiongeladenes Spiel gegen Bruchsal

Meisterbesieger HC Suebia – Actiongeladenes Spiel gegen Bruchsal

Am Sonntag, den 10. Juli empfingen die Herren des Hockey Club Suebia Aalen den wohlverdienten Meister aus Bruchsal. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, nichtsdestotrotz waren alle 14 Sueben von Beginn an konzentriert. Die Konteraktionen der Aalener waren gefährlich und der Tabellenführer startete nicht gut in die Partie. Nach einem sehr guten Konter konnte Sebastian Blank das 1:0 für die Hausherren erzielen. Wenige Momente später gelang Sören Kopelke in seinem letzten Heimspiel das 2:0. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Viertelpause. Die Hausherren waren mit ihrer Leistung bis dahin sehr zufrieden, da sie konsequent ihr Spiel durchzogen. Im darauffolgenden Viertel schlichen sich bei den Sueben allerdings ein paar Leichtsinnsfehler ein. Diese nutzte das Team aus Bruchsal eiskalt und konnte innerhalb kürzester Zeit den Ausgleich erzielen.
Dies war auch der Halbzeitstand. Spielertrainer Kopelke motivierte das Team nochmal. Jedoch gingen nach der Halbzeit die ersten Kreisaktionen an die Gäste. Diese konnten aus ihrer Sicht die erste und einzige Führung erzielen. Die Aalener sammelten sich schnell wieder, konnten im dritten Viertel trotz vieler Chancen jedoch nicht sofort ausgleichen. Im vierten Viertel hatte Leon Polino das Tor schon fast auf dem Schläger. Der Torhüter von Bruchsal klärte aber zunächst. Den Nachschuss verwandelte Sören Kopelke dann zum wohlverdienten 3:3.
Jeder Spieler spürte, dass im letzten Heimspiel der Saison noch einmal 3 Punkte drin seien. Dieser Wille setzte sich in den Köpfen der Sueben fest und jeder ging noch verbissener in die Zweikämpfe als zuvor. Peter Geuppert erzielte kurz vor Schluss den 4:3 Siegtreffer. Die Gäste griffen zum letzten Mittel und nahmen ihren Schlussmann, für einen elften Feldspieler, runter. Doch auch dies führte bei den Aalenern zu keiner ernsthaften Verwirrung und so konnten sie das 4:3 bis zum Schluss halten.

Für den HC Suebia spielten: Benjamin Bodamer (TW), Luca Gualazzini (TW), Steffen Haase (C), Sebastian Blank, Steffen Deigendesch, Tino Fouquet, Lukas Baron, Leon Polino, Sören Kopelke, Volker Hermann, Jürgen Lipp, Peter Geuppert, Benjamin Richter, Florian Mäurer